Jahresprogramm 2018 


Die Vorträge sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Das Jahresprogramm steht zum Herunterladen unter dem Button Download bereit.

Unser Dorf am 23. und 24. Juni und danach.

Festwochenende 750 Jahre Schutterwald.

Der Historische Verein Schutterwald im Keller des Rathauses mit geschichtlichen Informationen.

- Historischer Kalender in Großformat,

- Kalender der Zeit der 100-jährigen
   Kolpingfamilie,
- historischer Dorffilm 1970/71 kann auf DVD
  erworben werden,

- die historische Chronik "Varia" kann als CD
  erworben werden,

- das Gruppenbild mit Kirche kann bestellt
  werden.
- das Projekt "Ortsfamilienbuch" wird dargestellt,

- historische Ansichtskarten von Schutterwald ,

- Hausnamenschilder, oft mit Fotos, sind im
  Umfeld der Festmeile an den Häusern
  angebracht und lassen die Vergangenheit wieder
  aufleben.

Einladung zur Herbstfahrt 2018 

(auch unter Download, dort mit Fotos)

Herzliche Einladung an unsere Mitglieder und interessierte Gäste zu unserer Herbstfahrt am

Sonntag, den 7. Oktober 2018

Wir besuchen das Elztalmuseum in Waldkirch.

Es beherbergt eine  umfangreiche Sammlung an historischen Orgeln, sowie weitere sehenswerte Exponate aus der Lebensweise im Elztal  und dem Schwarzwald.  

Die Anfahrt erfolgt über Haslach, Heidburg, Elzach nach Waldkirch. Nach dem Besuch des Elztalmuseums (barrierefrei), nehmen wir unser bewährtes Picknick ein.     Danach führt uns die Fahrt über Buchenbach, St. Peter, durchs Glottertal, Denzlingen, Freiamt (Mußbach), nach Münchweier. Hier erfolgt der Abschluss in einem Restaurant.

Abfahrt in 

- Schutterwald-West um 7.50 Uhr, an der 

- Pfarrkirche um 8.00 Uhr. 

- Rückkehr gegen 21.00 Uhr. 

Im Fahrpreis sind Fahrt, Picknick und Eintritt mit Führung inbegriffen, er beträgt  pro Person 28,00 Euro. 


Anmeldung bei dem 1. Vorsitzenden Clemens Herrmann, Tel. 0781-53385 oder E-Mail: clemensherrmann@gmx.net   

   Geschlossene Veranstaltung

Jahreshauptversammlung

der Vertreter des Historischen Vereins für Mittelbaden e. V.

Sonntag, 28. Oktober 2018

Aula der Mörburgschule in Schutterwald

09.00 Uhr Mitgliederversammlung

10.30 Uhr Empfang der Gemeinde Schutterwald

11.15 Uhr Vortrag Oberstudienrat Martin Ritter

Schutterwälder Auswanderer in die USA

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Klemens Hansert

 Virtueller Rundgang durch Schutterwald


Der Bürgermeister Martin Holschuh
Der Präsident Klaus G. Kaufmann
    

 

 Studienfahrt Oberbayern/Werdenfelserland vom 03. Juni bis 06. Juni 2018. 

 

- Gäste sind herzlich willkommen -

03.06.2018

 Anreise über Villingen-Schwenningen – Tuttlingen – Meßkirch – Mengen zum Federsee.

Hier kurze Frühstückspause am Bus und Möglichkeit für einen kleinen Spaziergang zum Federsee und Wackelwald. Weiterfahrt über Ochsenhausen – Memmingen nach Ottobeuren. 

Besichtigung der Klosteranlage mit Bibliothek und Klosterkirche. Mittagspause in Ottobeuren. Im Anschluss führt die Fahrt weiter über Landsberg,

vorbei am Ammersee zum Starnberger See. Hotelbezug in Bernried am Starnberger See. Hotel „Seeblick“

(Zimmer mit üblichem Komfort, Biergarten und  Hallenbad). 




04.06.2018

 Heute steht eine Schifffahrt.an Sie führt uns über den

Starnberger See bis nach Starnberg. Von dort geht es weiter mit dem Bus nach Bad Tölz



Aufenthalt in Bad Tölz zum Stadtbummel oder Museum-besuch z. B. „Bulle von Tölz“ oder Stadtmuseum mit der Geschichte des Tölzer Landes. Weiterfahrt durch den Isarwinkel - Vorderriß und Hinterriß, hoch auf eine schöne Alm zur Kaffeepause. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.


05.06.2018 

Heute führt die Fahrt vorbei am Staffelsee nach Garmisch Partenkirchen zur

Besichtigung der Skiflugschanze. Mittagspause. Weiterfahrt nach Ettal. Kurzer Besuch der Klosterkirche  


und weiter nach Oberammergau. Möglichkeit zur Führung durch das 



Festspielhaus und anschließend Rückfahrt zum 





Hotel.

 

 

 

06.06.2018

Nach dem Frühstück Fahrt zur Wieskirche. 

Dann geht es weiter nach Füssen. Hier besteht die Möglichkeit zur Stadtführung. Anschließend Mittagspause. Die Heimfahrt über Wertach – Immenstadt – Deutsche Queralpenstraße – Oberstaufen – Scheidegg – Lindau am Bodensee entlang – Hegau – Kinzigtal – Offenburg.

Preis und Anmeldung Studienreise „Oberbayern/Werdenfelser Land“.

Der Preis beläuft sich pro Person im Doppelzimmer auf  329,00 €. Zuschlag für Einzelzimmer: 60,00 €, also Einzelpreis 389,00 €. Im Preis enthalten sind 3 x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und Abendessen, 1 x Frühstückspicknick bei Anfahrt (Kaffee und Hefezopf), Schifffahrt, Reiseleitungen. 

Anmeldung ab sofort mittels Formular im Downloadbereich bei Clemens Herrmann,

Am Kreuz 13, 77746 Schutterwald oder per E-Mail: clemensherrmann@gmx.net 

  mit Name, Vorname, Doppel- oder Einzelzimmer.  

Vortrag von Jürgen Blum, Mitglied des

      Historischen Vereins Schutterwald,

         „Unsere Rheinauen im Wandel der Zeit“


Dienstag, den 20. März 2018, um 19.00 Uhr  Martinskeller, Bahnhofstr. 3, Schutterwald. 

     

Wir leben im Stromtal des Rheins, unsere Heimat ist geprägt von diesem großartigen Fluss. Früher war der Rhein ein wilder, unbändiger Strom, heute ist er eine vielbefahrene Wasserstraße und von den Menschen vielseitig nutzbar gemacht. Von den ausgeprägten artenreichen Wäldern der Auen sind nur noch Reste vorhanden. 

Aber diese Rheinauen sind wahre  Naturparadiese.      

   

In diesem Vortrag wird berichtet über die Geschichte dieses Stromes seine Bändigung, die Nutzbarmachung, aber vor allem aber über die Natur, die Artenvielfalt, die Schönheit dieses Kleinodes vor unserer Haustür. Zu diesem Vortrag sind unsere Mitglieder 


 

 

 

Unter "Neue Literatur im Jubiläumsjahr – 750 Jahre Schutterwald", stellte der einheimische Autor, Schreinermeister Eugen Hansmann sein neuestes Werk im Rathaus in Schutterwald vor. Bei dieser Gelegenheit überreichte er Herrn Bürgermeister Martin Holschuh ein Exemplar. Das Werk befasst sich mit dem Kirchenerbauer von Schutterwald und führt den Buchtitel: Joseph Hirschbühl, Vorarlberger Barockbaumeister und Bürger von Schutterwald. Sein Leben und Wirken in der Ortenau. Mit diesem aufschlussreichen Werk schließt der Autor Eugen Hansmann eine große Lücke der Unwissenheit über den genialen Kirchenerbauer, der auch die Kirchen in Grafenhausen, Ringsheim und Zell am Harmersbach sowie viele Profanbauten errichtet hat. Er war mehr als 40 Jahre Bürger von Schutterwald. Jahrelanges Forschen in den Kirchenbüchern, einschlägiger Literatur, Internet und eigenen Erkenntnissen, ist es dem Autor gelungen, Leben und Wirken dieses bisher verkannten, ja weithin unbekannten Meisterarchitekten, der sowohl unserem Dorf Schutterwald, wie auch den Gemeinden Grafenhausen, Ringsheim und Zell am Harmersbach mit ihren Kirchen im 18. Jahrhundert ein großartiges Gepräge gab, in Erinnerung zu rufen. Weitere markante Bauten, zum Beispiel in Ichenheim und in seinem Wohnort Schutterwald zeugen noch heute von seiner Schaffenskraft. Durch diese Aufzeichnung der Geschichte bekommt dieser Mann endlich ein „Gesicht“. Das Buch mit 102 Seiten erscheint im Selbstverlag und ist am Ende mit meisterhaften Farbabbildungen von Klemens Hansert zusätzlich belegt. Das Buch ist in der Buchhandlung Roth in Offenburg und in der Cecilien-Drogerie in Schutterwald zum Preis von 18,90 €, erhältlich. Für die Dorfgeschichte von Schutterwald hat sich unser Mitbürger Eugen Hansmann auch für nachfolgende Generationen mit diesem Werk verdient gemacht. Dafür gebührt ihm besonderer Dank!

  

Video
- Sehnsuchtsort Schutterwald -

        

Sehnsuchtsort Schutterwald