Jahresprogramm 2020 


Die Vorträge sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Das Jahresprogramm steht zum Herunterladen unter dem Button Download bereit. Bitte Hinweis auf der Hauptseite beachten.

!!Wegen Corona verschoben, neuer Termin steht noch nicht fest!!

Studienfahrt an die Mosel vom Montag,
den 15. Juni bis Donnerstag, den 18. Juni 2020
  

Bebilderte Version mit Anmeldeformular unter dem Button Download.
1. Tag: 
Anreise über Straßburg - Saverne - Saarbrücken - vorbei an der Saarschleife nach Mettlach. Besuch der Keravision von Villeroy & Boch. Anschließend Weiterfahrt nach Saarburg.  Bummel durch die historische Stadt an der Saar und Mittagspause zur freien Verfügung. Sehenswert ist der Wasserfall, der in der Stadtmitte liegt und zwischen Ober-und Unterstadt  fast 20 Meter in die Tiefe stürzt. Er entstand als im Mittelalter das Wasser des Leukbachs durch die Stadt umgeleitet wurde, um sich die Wasserkraft zunutze zu machen. Am Fuße des Wasserfalls liegen zwei Mühlen, die Hackenberger Mühle und die ehemalige kurfürstliche Mühle, die heute Mühlenmuseum und Amüseum beherbergen. Weiterfahrt über Konz, wo Mosel und Saar zusammenfließen, nach Bernkastel-Kues. Stadtbummel und Kaffeepause. An der Mosel entlang  geht es weiter nach Ernst. Hier Hotelbezug und Abendessen. 
 
2.Tag: 
Nach dem Frühstück Schifffahrt ab Ernst zum Kloster Machern, dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster. Nach dem Erkundungsbummel  erfolgt die Mittagspause im Kloster-Brauhaus. Anschließend Fahrt über BernkastelKues - der Mosel entlang ins Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel 
  
3. Tag: 

Nach dem Frühstück Fahrt nach Beilnstein, auch das Dornröschen der Mosel genannt. Anschließend geht es weiter nach Cochem. Hier Bummel durch die historische Altstadt Weiterfahrt zum Weingut Knobloch zum gemeinsamen Mittagessen. Anschließend unternehmen Sie eine Planwagenfahrt durch die Weinberge mit Weinverkostung. Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt an der Mosel entlang. Abendessen und Übernachtung. 
 
4. Tag: 

Nach dem Frühstück erfolgt die Abreise vom Hotel. Die Fahrt erfolgt über den Hunsrück nach Idar-Oberstein. Besichtigung einer Edelsteinschleiferei mit Einkaufsmöglichkeit. Anschließend Mittagspause. Die Heimreise erfolgt über Birkenfeld - Autobahn Landstuhl -  Pirmasens - Bad Bergzabern - Deutsches Weintor - Baden-Baden - Offenburg. 
 
Preis und Anmeldung Studienreise:
Fahrt an die Mosel. 
Der Preis beläuft sich pro Person im Doppelzimmer auf 355,00 €. 
Zuschlag für Einzelzimmer: 38,00 €, also Einzelpreis 393,00 €.  
Im Preis enthalten sind 3 x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und Abendessen, 1 x Frühstückspicknick bei Anfahrt (Kaffee und Hefezopf), Eintritt mit Führung Villeroy&Boch, Schifffahrt auf der Mosel, Planwagenfahrt mit Weinverkostung 
Anmeldung ab sofort mittels Formular bei Clemens Herrmann,  
Am Kreuz 13, 77746 Schutterwald oder per E-Mail:  clemensherrmann@gmx.net   
mit Name, Vorname, Doppel- oder Einzelzimmer. Gäste willkommen! 

Vortrag von Friedel Scheer-Nahor: 

„Schweife, wische oder fege? – Über die Vielfalt des Alemannischen“. 


Dienstag, der 10. März 2020, 

Martinskeller um 19.00 Uhr. 
 
Frau Scheer- Nahor ist eine kompetente Expertin für die alemannische Sprache. Geboren 1956 in Freiamt studierte sie nach dem Abitur an der katholischen Fachhochschule in Köln, Sozialpädagogik. Ihre Magisterarbeit für Germanistik legte sie 1999 in der Universität in Freiburg ab. Fortan widmete sie sich der alemannischen Sprache und war Mitarbeiterin an der Erstellung des „Badischen Wörterbuches“. Als Kolumnistin für die Badische Zeitung, veröffentlichte sie zahlreiche Artikel über die Alemannische Sprache. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend. 

 

Der Historische Verein Schutterwald feiert sein 40-jähriges Bestehen.  Wann, wie und wo wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. 



Im November: Hauptversammlung 

Tagesordnung wird fristgerecht bekanntgegeben.

 

 

 

 

  Genealogie-Dateien

Alle Kirchenbücher als Foto- (JPG) u. als Excel-Dateien.
Datenmenge ca. 20 GB.


Video
- Sehnsuchtsort Schutterwald -

     

Sehnsuchtsort Schutterwald

  

2. überarbeitete Auflage des Buches Josef Hirschbühl II. ist erschienen. Bestellungen bei Eugen Hansmann Schutterwald.